azithromycin 1000 mg diarrhea med price over the counter cure for uti infection humera shots

Skandalöse Schiedsrichterentscheidung besiegelt Ausscheiden – Borussia Dortmunds neuer Angstgegner Werder Bremen?

Skandalöse Schiedsrichterentscheidung besiegelt Ausscheiden – Borussia Dortmunds neuer Angstgegner Werder Bremen?

Borussia Dortmund ist am gestrigen Abend gegen Werder Bremen aus dem DFB Pokal ausgeschieden. Eine skandalöse Schiedsrichterentscheidung besiegelte das Ausscheiden und nahm den Borussen den letzten Mut.

Die Borussia fing gut an

Der BVB kontrollierte die ersten 5 bis 10 Minuten des Spiels. Bremen machte es den Dortmundern aber zunehmend schwerer ihr Tempo auszuspielen. Im gesamten Spiel gab es sehr wenige Situationen, in denen die Borussia, ihr Spiel befreit aufspielen konnte. Zu wenige.

Davie Selke brachte die Bremer in der 16. Minute in Führung und der ex Borusse Leonardo Bittencourt legte nach 30 Minuten nach. In der Halbzeit brachte Lucien Favre den norwegischen Shooting-Star Erling Haaland und dieser traf auch in der 67. Minute zum 2:1 Anschlusstreffer. Allerdings legten die Bremer nur 3 Minuten später nach und gingen 3:1 in Führung. Der zuvor eingewechselte Nachwuchsspieler Giovanni Reyna brachte die Borussia in der 78. Minute noch einmal ins Spiel.

Skandalöse Schiedsrichterentscheidung sorgt für Empören

In der 85. Minute ging das 17-jährige BVB Talent Giovanni Reyna am Rande des Strafraums zu Boden. Ich denke wir sind uns alle einig, dass dies kein Strafstoß würdiges Foul des Bremers war. Allerdings rechtfertigt das keineswegs die Entscheidung, den Bremer Moisander für eine klare Tätigkeit nur eine Gelbe Karte zu geben. Es ist irrelevant in welcher Situation eine Tätigkeit entsteht, es folgt immer eine Rote Karte. Dies ist eine festgelegte Regel. Davon abgesehen, dass es moralisch äußerst verwerflich ist, einen 17-jährigen DFB Pokal Debütanten so anzugehen. Diese Schiedsrichterentscheidung lässt sich logisch nicht erklären und ist ohne Zweifel ein Skandal. Ich persönlich hoffe, dass dieses Thema nicht unter dem Tisch gekehrt wird. Der BVB wurde hier betrogen.

Werder Bremen schmeißt Borussia Dortmund erneut aus dem DFB Pokal

Wie schon im letzten Jahr endet unsere Reise ins Olympiastadion gegen Werder Bremen. Nur, dass Werder Bremen in diesem Jahr eines der schlechtesten Teams der Bundesliga ist und ein Ausscheiden eigentlich als unverantwortlich gilt. Aber unser BVB fand nie wirklich ins Spiel und konnte so auch sein Tempo nicht ausspielen. Am Ende kann man den Bremern nur gratulieren.

Deine Reaktion?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
2
+1
1
+1
2

Fabian Budde

Fabian kam im Alter von fünf Jahren zum BVB. Seitdem verbindet ihn eine leidenschaftliche Beziehung, zur Nummer Eins im Pott. Schon 2011 begann er mit der Facebookseite BVB WIR LIEBEN DICH, seine Meinung rund um das Vereinsgeschehen, mit anderen zu teilen. 2019 folgte der "Schwarz Gelbe Podcast". Dieser wurde allerdings nach wenigen Folgen bereits eingestellt. Nun veröffentlicht Fabian seine Meinung über MEIN09.de.

2 Gedanken zu “Skandalöse Schiedsrichterentscheidung besiegelt Ausscheiden – Borussia Dortmunds neuer Angstgegner Werder Bremen?

  1. De Schiri-Entscheidung ist diskutabel, gar keine Frage. Das Thema auf die moralische Ebene zu heben und für einen 17-jährigen eine Art Welpenschutz zu fordern, ist schon ziemlich lächerlich. Muss ich als Profi jetzt jedesmal überlegen wie alt mein Gegner ist bevor ich was sage?
    Und nebenbei: wer so dreist 2x schwalbt (erst der Versuch für 11er, dann auf dem Boden liegen und so tun als ob man Sportinvalide wäre), dem gehört die Meinung ordentlich gesagt (gesagt, nicht so natürlich wie Moisander das macht). Aber alleine für die Szene hat BVB sich das ausscheiden redlich verdient.
    Auch wenn Du von Skandal redest: die Analysen in der ARD und auf Sky sind zum Schluss gekommen, dass die Entscheidung korrekt war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.