Haaland-Papa: „BVB perfekt für die Weiterentwicklung“

Haaland-Papa: „BVB perfekt für die Weiterentwicklung“

Nicht lange ist es her, dass Erling Haaland bei Borussia Dortmund unter Vertrag genommen wurde. Der junge Stürmer schießt ein Tor nach dem anderen. Und so ist es kein Wunder, dass viele Vereine Interesse an dem Talent haben. Der allgemeine Ton gibt an, dass Erling bald gerne in England spielen würde. Geboren ist der Norweger auch in England(Leeds).

Die Gerüchteküche um den 19-Jährigen brodelt jeden Tag ein bisschen mehr. Beinahe alle Topclubs Europas wurden bereits mit dem Torjäger in Verbindung gebracht. Auch Real Madrid soll Gespräche mit dem BVB führen.

„La Liga ist sehr gut für meinen Sohn“

Ein paar Tage nach der Verpflichtung von Erling Haaland durch Borussia Dortmund stellte sich heraus, dass Haaland sich eine Ausstiegsklausel mit fester Ablösesumme in Höhe von 75 Millionen Euro sichern konnte. Diese greift aber erst im Jahr 2021.

„Wir waren mit mehr als 100 Mannschaften in Kontakt“

Das bestätigte der frühere Norwegische Nationalspieler gegenüber der as und betonte: „Aber es stimmt, dass die spanische Liga für meinen Sohn eine sehr gute Liga ist, mit großartigen Mannschaften. Man weiß nie, ob er in Spanien spielen wird. Was geschehen muss, wird geschehen“.

„Ich freue mich sehr für ihn und für Borussia Dortmund, obwohl für mich das Wichtigste ist, dass er weiter so wächst wie bisher. Er war schon immer ein Torjäger, aber er gibt auch eine Menge Vorlagen. Natürlich bin ich stolz“, berichtet der Vater von Haaland.

„BVB perfekt für die Weiterentwicklung“

Haaland-Papa spielte unter anderem in Manchester City, Leeds United und Nottingham Forest. Doch es ist kein Geheimnis das der BVB nur eine Zwischenstation für Erling Haaland sein soll. Das bestätigte auch Haaland selbst. „Die Dortmunder haben uns gesagt, dass sie jemanden wie ihn brauchen und dass das Ziel das bestmögliche ist. Es ist eine Mannschaft, die um die Bundesliga kämpft und im europäischen Wettbewerben wächst. Sie ist perfekt für die Weiterentwicklung“.

Deine Reaktion?
+1
0

Julian Buschmann

Julian wurde wie viele andere Fans auch, im Alter von sechs Jahren von seinem Vater zum ersten Mal mit ins Stadion genommen. Seither ist er Borusse durch und durch. Im Alter von 18 fing er an zu jedem Spiel von Borussia Dortmund zu gehen, auch weite Strecken waren kein Hindernis. Die Südtribüne war sein Zuhause. Jetzt möchte Julian sein Hobby zu seinem Beruf machen und hier auf MEIN09 über seinen Verein berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.