Bleibt Hakimi beim BVB? – Borussia Dortmund plant Gespräche

Bleibt Hakimi beim BVB? – Borussia Dortmund plant Gespräche

Achraf Hakimis Leihvertrag beim BVB läuft am Ende der Saison aus. Nachdem der junge Spanier zuletzt verlauten ließ, dass er sich einem festen Wechsel zum BVB durchaus vorstellen kann, nimmt nun auch BVB Sportdirektor Michael Zorc Stellung zur Situation rund um den Youngster.

Hakimi überzeugt beim BVB

Der 21-jährige Spanier gehört zum Stammpersonal der Borussen und ist ein wichtiger Leistungsträger. Ein Verlust Hakimis würde dem BVB vor eine große Lücke stellen. Die einzige wirkliche Alternative ist mit Łukasz Piszczek ein mittlerweile 35-jähriger Altstar. Ob dieser noch eine gesamte Spielzeit durchhalten würde, ist eher fraglich.

Es müsste also ein hochkarätiger und wahrscheinlich kostspieliger Ersatz her, falls die Nummer 1 im Pott das hoch angesehene Rechtsverteidiger Talent verliert.

Der BVB möchte Hakimi halten

Der BVB besitzt keine Kaufoption für den Spanier. Dennoch möchte man in Dortmund nicht aufgeben und alles nötige tun, um das Super-Talent im Pott zu halten. Hakimis Ausstiegsklausel dürfte im dreistelligen Millionen Bereich liegen und ist somit auch keine ernsthafte Alternative.

Real plant mit Hakimi

Gerüchten zufolge plant Real Madrid bereits mit Hakimi. Cheftrainer Zinedine Zidane möchte demnach zukünftig auf den Spanier setzen. Und das, obwohl die königlichen mit Daniel Carvajal bereits einen Rechtsverteidiger auf höhstem Niveau im Team haben.

Wie BVB Sportdirektor Michael Zorc in einem Interview mit der Sport Bild bekannt gab, möchte der BVB dennoch zeitnahe Gespräche mit den Königlichen starten: “Wir werden in den nächsten Wochen Gespräche mit Real Madrid führen. Die Entscheidung liegt nicht bei uns.”. Allerdings dämpfte er die Erwartungen anschließend etwas: “Er fühlt sich sehr wohl bei uns. Dass wir ihn gerne behalten würden, wissen Verein und Spieler. Achrafs tolle Entwicklung ist natürlich auch in Spanien niemandem verborgen geblieben.” .

Die Chancen auf eine langfristige Verpflichtung des Spaniers stehen also nicht besonders gut. Da kann man als BVB Fan nur die Daumen drücken.

Deine Reaktion?
+1
0

Fabian Budde

Ein Gedanke zu “Bleibt Hakimi beim BVB? – Borussia Dortmund plant Gespräche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.