Wechsel perfekt! PSG-Verteidiger Meunier wechselt zum BVB!

Wechsel perfekt! PSG-Verteidiger Meunier wechselt zum BVB!

UPDATE: bereits am gestrigen Samstag berichtete MEIN09.de, dass sich PS-Verteidiger Thomas Meunier mit Borussia Dortmund fast einig ist. Nun können wir den Wechsel des Belgiers verkünden.

Wie ex PSG-Spieler Jérôme Rothen am gestrigen Abend verriet, hat Thomas Meunier bereits bei Borussia Dortmund unterschrieben. „Es ist nicht nur fast offiziell. Er hat schon in Dortmund unterschrieben. Diese Information kann ich mit großer Sicherheit geben“, sagte der heutige TV-Experte beim Fernsehsender RMC.

Ursprüngliche Meldung: Meunier mit BVB fast einig

Während fast ganz Fußball-Europa durch das Virus Covid-19 still steht, arbeiten die Vereinsverantwortlichen von Borussia Dortmund fleißig weiter. Mein09 berichtete bereits über das Interesse der Dortmunder. Nun sind sie sich wohl fast einig.

In Dortmund bereitet man sich bereits auf die kommende Spielzeit vor. Und auch in Paris laufen trotz der Pause die Verträge aus. So auch der von Thomas Meunier am 30. Juni. Der Belgier will seinen Vertrag bei Paris Saint-Germain nicht verlängern sondern auslaufen lassen und bei Borussia Dortmund anheuern.

Meunier nicht mehr bei der Sache

Borussia Dortmund musste in letzter Woche eine bittere Niederlage einstegen. Gegen Paris verlor man 2:0. Meunier war nicht dabei. Dieser musste wegen einer Gelbsperre pausieren. Ganz gut so? So musste er Paris nicht helfen, seinen möglichen zukünftigen Verein aus der Champions League zu schießen.

Seit einer Woche kursieren im Internet Gerüchte über die Verhandlungen zwischen Borussia Dortmund und Thomas Meunier. Zuerst berichtete das belgische Blatt La Dernière Heure. Im französischen Radio berichtet man sogar wie weit fortgeschritten die Verhandlungen seien.

Journalist Daniel Riolo, der sich auf PSG spezialisiert hat, hat sich mit Meunier beschäftigt. Meunier soll nicht gewusst haben, dass er mit der gelben Karte im Rückspiel gegen den BVB gesperrt sei. Das nimmt Riolo ihm nicht ab. Demnach glaubt der Journalist, Meunier hätte die gelbe Karte mit Absicht bekommen, um im Rückspiel nicht dabei sein zu dürfen. Meunier ist mit dem Kopf schon nicht mehr bei PSG. „Sein Vertrag mit Dortmund für die kommende Saison ist schon zu 90 Prozent ausgehandelt“, behauptet der PSG-Experte.

Tuchel ist der Grund für den Transfer?

Der Hauptschuldige für Meuniers Wechselwillen soll Thomas Tuchel sein. „Er ist sauer auf PSG, weil Tuchel ihn zu Saisonbeginn gedemütigt hat. Meunier weiß, dass PSG ihn nicht mehr will. Er weiß auch, dass der Trainer kein Fan von ihm ist“, verrät Riolo. „Also ist es sinnvoll, dass er sich nach einem neuen Klub umschaut. Den hat er mit Dortmund gefunden. Die Sperre für das Rückspiel? Davon wusste er. Seine Erklärung ergibt keinen Sinn.“

Meunier will also in Dortmund anheuern. Ersetzt er den alternden Lukasz Piszczek, oder Achraf Hakimi, dessen Leihe ausläuft. Hakimi wird höchst wahrscheinlich wieder zurück nach Real Madrid gehen. Dies ist ziemlich sicher. So hätte der große Belgier eine Chance auf einen Stammplatz. Auch das Ersetzen vom 35-Jährigen Polen ist denkbar. Dieser spielt zwar derzeit noch immer in der Dreierkette der Borussia, doch an seine alten Leistungen kann er aufgrund seines Alters nicht mehr anknüpfen.
Sehr wahrscheinlich ist: Thomas Meunier wird einen Platz in der Startelf bekommen. Wenn er wechselt.

Deine Reaktion?
+1
2
+1
0
+1
3
+1
0
+1
0
+1
0

Julian Buschmann

Julian wurde wie viele andere Fans auch, im Alter von sechs Jahren von seinem Vater zum ersten Mal mit ins Stadion genommen. Seither ist er Borusse durch und durch. Im Alter von 18 fing er an zu jedem Spiel von Borussia Dortmund zu gehen, auch weite Strecken waren kein Hindernis. Die Südtribüne war sein Zuhause. Jetzt möchte Julian sein Hobby zu seinem Beruf machen und hier auf MEIN09 über seinen Verein berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.