Real Madrid plant mit BVB-Stars Haaland und Hakimi

Real Madrid plant mit BVB-Stars Haaland und Hakimi

Erling Haaland kann ohne Zweifel als eines der größten Talente Europas bezeichnet werden. Der BVB hat im Winter mickrige 20 Millionen Euro für den Norweger bezahlt und damit einen Riesen Transfercoup gelandet. Neben Ligakonkurrent RB Leipzig waren mit Manchester United und Juventus Turin auch noch andere europäische Topklubs an Erling Haaland interessiert. Auch Achraf Hakimi ist ein wesentlicher Faktor für die jüngsten BVB-Erfolge. Der von Real Madrid ausgeliehene rechte Verteidiger überzeugt zurzeit durchgehend und ist für die Borussen mittlerweile unersetzlich. Blöd nur, dass La Liga Tabellenführer Real Madrid, für die nächste Saison, mit beiden Spielern plant.

Wie die spanische Zeitung AS berichtet, möchte Real-Coach Zinedine Zidane im nächsten Jahr sowohl auf Erling Haaland, als auch auf Achraf Hakimi setzen. Dass Achraf Hakimi im Sommer zu den königlichen zurückkehren wird, gilt ohnehin als sehr wahrscheinlich. Aber ein möglicher Wechsel von Erling Haaland überrascht dann doch etwas und sollte jedem BVB-Fan zu denken geben.

Gerüchten zufolge, soll Real Madrid bereit sein unglaubliche 150 Millionen Euro für Erling Haaland zu zahlen. Und das, obwohl der BVB-Torjäger, durch eine Ausstiegsklausel, bereits im Sommer 2022 für 75 Millionen Euro wechseln könnte.

Haaland passt perfekt zu Real Madrid

Auch Ex-Real-Stürmer Alvaro Negredo wünscht sich Erling Haaland bei seinem Ex-Klub. „Ich habe ihn schon oft spielen sehen, er ist spektakulär. Er kann mit beiden Füßen abschließen, nutzt jede Chance. Und er entwickelt sich noch weiter“, schwärmt der aktuell in den Vereinigten Arabischen Emiraten aktive Negredo. Somit würde Erling Haaland nach Meinung des Ex-Real-Stürmers perfekt zu Real Madrid passen. „Er würde perfekt zu ihnen passen und könnte sich gut mit Karim Benzema ergänzen.“

Karim Benzema könnte demnach einen Sturmpartner wie Erling Haaland gut gebrauchen. „Er braucht einen weiteren Stürmer an seiner Seite“, betonte Negredo. Haaland war erst im Januar für 20 Millionen Euro zu Borussia Dortmund gewechselt und überzeugt seitdem durchgehend mit bereits 12 Toren in 8 Pflichtspielen. Hinzu kommt noch eine Vorlage des Norwegers.

Deine Reaktion?
+1
0

Fabian Budde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.